Projektwerkstatt

ASPEKTE EINER BILDUNG "VON UNTEN"

Abschließendes


1. Widerstand und Vision verbinden: Bildung von unten als ständig "umkämpften" Raum denken
2. Unabhängigkeit von Markt, Staat und anderen Institutionen
3. Hierarchiefreiheit in internen Prozessen umsetzen
4. Abschließendes

Dieser Text benennt nur drei Aspekte, die Bildung "von unten" ausmachen sollten ... und bleibt damit natürlich ausschnitthaft, unvollständig. Wichtig war mir vor allem aufzuzeigen, dass "Sturm und Drang" allein nicht ausreichen wird, sondern strategische Überlegungen in der Konzeption einer Bildung "von unten" miteinbezogen werden müssen, wenn es ein ernst gemeinter Versuch sein soll, herrschaftsförmiger Bildung und der Zurichtung auf den Markt etwas entgegen zu setzen, dass weder Nische, Privileg weniger noch Anbiederung sein soll. Und ehrlich gesagt finde ich die Ideen eines Lernen Freiheit und Kooperation zu gut, um diese nach wenigen Monaten oder Jahren untergehen zu sehen ... mit ähnlichen Problemen wie andere Experimente zuvor. Aber dass ist hoffentlich kein Grund, den Versuch gar nicht erst zu wagen - denn dieses Land (ja, die anderen auch ...) braucht viel mehr Orte und Räume, in denen Menschen so lernen und leben können, wie sie wollen. Trotz aller Schwierigkeiten, die jeder Versuch birgt, etwas mehr "Richtiges im Falschen" zu versuchen ...

Espi Twelve

Creative Commons-LizenzvertragDieser Text ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Er darf frei verwendet und verändert werden. Bedingungen: Alle darauf aufbauenden Werke müssen in diesem Sinne frei sein und ebenfalls unter dieser Lizenz veröffentlicht werden. Eine Quellangabe wäre auch gut. Alles für alle!

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.62.151
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam