Projektwerkstatt

Ö-PUNKTE NULLNUMMER 1997 - RUBRIK GENTECHNIK

Einleitung


1. Einleitung
2. Unterschriften-Aktion: Eingriffe in Gene des Menschen ächten!
3. Kennzeichnung von Lebensmitteln aus manipuliertem Mais und Soja
4. Erste Lebensmittel mit Gen-Soja-Bestandteilen auf dem Tisch
5. Heimlich erstes Gen-Lebensmittel angemeldet
6. Informationsservice zu Gen-Lebensmitteln im Internet gestartet
7. Ausstellung "gut statt Gen" erhältlich
8. Aktion EinkaufsNetz gegen genmanipulierten Lebensmittel
9. Gen-Food-Frei einkaufen
10. Volksbegehren Gentechnikfrei
11. Wildpflanze gegen Roundup resistent
12. Virus macht Insel-Hopping
13. Saatgut-Kennzeichnung
14. Gentechnik verursacht drastischen Anstieg von Tiermißbrauch
15. WirtschaftswunderGentechnik bewirkt Firmenzusammenschluß
16. Vereinfachte Gefährdung der Demokratie
17. Neue Gentech-Verordnungen
18. Patentrecht verschärfen!
19. Verfahren gegen FreisetzungskritikerInnen: Rechtshilfefonds
20. Eichel pöbelt gegen GengegnerInnen
21. Neue Risikostudie zu Gen-Raps

Zeitschriftenschau
Gen-ethischer Informations Dienst (GiD), Nr. 122 Okt. 97:
Fette Milch. Nebenwirkungen der Gentech-Sojabohne (S. 15)
Wessen Bio-Standards? USA hebeln Biolandbaustandards aus (S. 15-19)
Saatgut ohne Gentechnik aber mit Rechtsproblemen (S. 19-22)
Wo wird was freigesetzt? Bundesweite Übersicht (S. 24-26)
"Das mußt Du allein entscheiden ..." Erfahrungen von Frauen mit der pränatalen Beratung (S. 28-29)
Nürnberger Kodex 1997. Ethik im Verhältnis Arzt - Patient. (S. 30-34)
Schwerpunkt: Blick in andere Länder. Gentechnik in China, Chile, Südafrika und Ungarn (S. 34-48)

Termine
11.+12.11. in Frankfurt (CongressCenter Messe) Zukunft der Gentechnik: Welcher Nutzen? Welche Risiken? Veranstalter: Hessische Landesregierung

14.-16.11. in Imshausen Der Mensch als Gott ? Chemie als Gärtner? Info: Stiftung Adam von Trott, Bebra Tel. 06622/919610

1.-3.12.97 in Berlin Seminar LebensEntscheidungen. Beratung in Sachen Pränataldiagnostik Infos: Ev. Konferenz für Familien- und Lebensberatung, Schönhauser Allee 141, 10437 Berlin, Fax 030/44375119.

3.-5.12.97 in Attendorn MultiplikatorenSeminar Gentechnik als Herausforderung für die Politische Bildung Infos: Politische Akademie Biggesee, Ewiger Str. 7-9, 57439 Attendorn/Neu-Listernohl, 02722/709-0, Fax -453.

Adresse:
Gen-ethisches Netzwerk (GeN) und Gen-etischer Informations Dienst (GiD) Schöneweider Str. 3 12055 Berlin Tel. 030/6857073 Fax 6841183

Zeitschriftenschau
Umweltnachrichten 75/97 - Volksbegehren "Gentechnikfrei aus Bayern" (S. 2-3) - Neue Ausstellung "gut statt Gen" (S. 4) - Am Anfang war die Krebsmaus. Novellierung des Patentrechts. Verhindert die Patentierung von Leben! (S. 23-28)

ÖkoLinX Nr. 26 (S. 59-64) Zur Frage der neuen Lebensmittel, die mit Tricks den Kontrollen und Kennzeichnungen entzogen werden, sowie zu Strategien von Firmen und einigen linken Gruppen, die sich mit der Gentechnik zu arrangieren beginnen.

Umweltnachrichten 73/97 Texte zum Thema Klonen, Kampagne gentechnikfreies Bayern (S. 7-14)

Neue Zeitschrift in Planung Mitte November erscheint die Nullnummer der Zeitschrift "BioSkop ? Forum zur Beobachtung der Biowissenschaften" mit den Schwerpunktthemen Transplantationen nach dem neuen Gesetz und Stand der Bioethik-Konvention. Ferner geht es in den geplanten 16 Seiten um Forschung an KomapatientInnen und politische Aktionen. Vierteljährliches Erscheinen geplant. Voraus-Abos gesucht. Weitere Informationen sowie philosophisch-kritische Rundbriefe zu den Themen Transplantationen, Technik der Zukunft, Patientenverfügungen und Lebensqualität bei BioSkop Erika Feyerabend Grendplatz 4 45276 Essen Tel. 0201/512647.

Themenredakteur "Gentechnik": c/o Thomas Schmidt Umweltwerkstatt Willy-Brandt-Allee 9 23554 Lübeck Tel. 0451/7070646 Fax 0541/7020748 (mit deutlichem Hinweis "An Thomas Schmidt"!)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 34.204.176.125
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam